Kontakt mit Lieferant? Lieferant
Simon Xu Mr. Simon Xu
Was kann ich für Sie tun?
Kontakten mit Lieferant
Home > Produkt-Liste > Lebensmittelzusatzstoffe > Milchsäure > Milchsäure α-Hydroxypropionsäure CH3CH (OH) COOH
Milchsäure α-Hydroxypropionsäure CH3CH (OH) COOH
Milchsäure α-Hydroxypropionsäure CH3CH (OH) COOH
Milchsäure α-Hydroxypropionsäure CH3CH (OH) COOH
  • Milchsäure α-Hydroxypropionsäure CH3CH (OH) COOH
  • Milchsäure α-Hydroxypropionsäure CH3CH (OH) COOH
  • Milchsäure α-Hydroxypropionsäure CH3CH (OH) COOH

Milchsäure α-Hydroxypropionsäure CH3CH (OH) COOH

Kontaktieren jetzt

Additional Info

Ort Von Zukunft: Shandong

Hafen: ,,

Produktbeschreibung

Milchsäure wird industriell durch bakterielle Vergärung von Kohlenhydraten oder durch chemische Synthese aus Acetaldehyd hergestellt, der aus Kohle oder Rohöl gewonnen wird. Im Jahr 2009 wurde Milchsäure überwiegend durch Fermentation hergestellt (70–90%). Die Herstellung von racemischer Milchsäure, die aus einem 1: 1-Gemisch von d- und l-Stereoisomeren oder aus Gemischen mit bis zu 99,9% l-Milchsäure besteht, ist durch mikrobielle Fermentation möglich. Die Produktion von d-Milchsäure im industriellen Maßstab durch Fermentation ist möglich, aber viel schwieriger.


Fermentative Produktion

Fermentierte Milchprodukte werden industriell durch Fermentation von Milch oder Molke durch Bakterien der Lactobacillius-Spezies gewonnen: Lactobacillus acidophilus, Lactobacillus casei, Lactobacillus delbrueckii subsp. bulgaricus (Lactobacillus bulgaricus), Lactobacillus helveticus, Lactococcus lactis und Streptococcus salivarius subsp. Thermophilus (Streptococcus thermophilus).

Als Ausgangsmaterial für die industrielle Herstellung von Milchsäure kann nahezu jede Kohlenhydratquelle verwendet werden, die C5- und C6-Zucker enthält. Häufig werden reine Saccharose, Glucose aus Stärke, Rohzucker und Rübensaft verwendet. Milchsäure produzierende Bakterien können in zwei Klassen unterteilt werden: homofermentative Bakterien wie Lactobacillus casei und Lactococcus lactis, die aus einem Mol Glucose zwei Mol Lactat produzieren, und heterofermentative Spezies, die aus einem Mol Glucose ein Mol Lactat produzieren, sowie Kohlendioxid und Essigsäure / Ethanol.

Chemische Produktion

Racemische Milchsäure entsteht durch Zugabe von Cyanwasserstoff zu Acetaldehyd und anschließender Hydrolyse unter Bildung von Lactonitril. Bei der durch Salzsäure durchgeführten Hydrolyse entsteht Ammoniumchlorid als Nebenprodukt; Das japanische Unternehmen Musashino ist einer der letzten großen Hersteller von Milchsäure auf diesem Weg. Die Synthese von sowohl racemischen als auch enantiomerenreinen Milchsäuren ist auch aus anderen Ausgangsmaterialien (Vinylacetat, Glycerin usw.) durch Anwendung katalytischer Verfahren möglich.


Produktgruppe : Lebensmittelzusatzstoffe > Milchsäure

Mail an Lieferanten
  • Mr. Simon Xu
  • Ihre Nachrichten muss zwischen 20-8000 Zeichen sein

Liste verwandter Produkte